Medien & Veranstalter  -  Impressum  -  English version Deutsche Version

 

Reto Kuppel gilt als einer der angesehensten deutschen Violinisten seiner Generation. Musiker wie Mariss Jansons loben seine geigerische Souveränität und musikalische Intelligenz. Konzertpublikum und Presse schätzen und bewundern seine Virtuosität und Stilsicherheit: „Reto Kuppel is an ideal interpreter with technique to burn...” (American Record Guide 2016)

Reto Kuppel studierte an der Hochschule für Musik und Theater in Hamburg bei Andreas Röhn und an der Juilliard School in New York bei Dorothy DeLay und erhielt Kammermusikunterricht von Ralph Gothoni, Herman Krebbers und Felix Galimir. Er gewann den Internationalen Violinwettbewerb Chateau de Courcillon, trat in den Sonderkonzerten der Franz-Wirth-Gedächtnis-Stiftung und der Masefield-Stiftung in Hamburg auf und erhielt Einladungen zum Schleswig-Holstein Musik Festival, zum Richard-Strauss-Festival, zum Tonkünstlerfest Baden-Württemberg, zum Kissinger Sommer, zum Musicalta Musikfestival und zum Rheingau-Musikfestival.

Er konzertierte als Solist mit Orchestern wie den Hamburger Symphonikern, den Münchner Symphonikern, dem Qatar Philharmonic Orchestra, den Augsburger Philharmonikern, dem Concertino Hamburg, dem Ensemble Haar und dem Münchner Barock-Ensemble und gastierte in vielen Ländern Europas, in Asien und in den USA, z.B. im Concertgebouw Amsterdam, in Alice-Tully-Hall in New York sowie auch im Herkulessaal und im Gasteig in München.

Fast zwei Jahrzehnte lang war Reto Kuppel Konzertmeister im Symphonieorchester des Bayerischen Rundfunks, mit dem er in den bedeutendsten Musikzentren der Welt musizierte. Er war Gast-Konzertmeister beim Radio-Sinfonieorchester Stuttgart, bei der Staatsphilharmonie Nürnberg, bei den Stuttgarter Symphonikern, beim Tonhalle-Orchester Zürich, bei den Münchner Symphonikern, beim HR-Sinfonieorchester, bei den Nürnberger Symphonikern, beim Qatar Philharmonic Orchestra und beim WDR-Symphonieorchester.

Neben seinen solistischen Auftritten unterrichtete er an der Hochschule für Musik „Franz Liszt“ in Weimar. Er studierte Musikpädagogik und Musikwissenschaft an der Ludwig-Maximilians-Universität in München und promoviert zur Zeit an der Universität Augsburg. Reto Kuppel unterrichtet in Meisterkursen im In- und Ausland und ist als Juror bei Violinwettbewerben sehr gefragt. Seit 2012 ist Reto Kuppel Professor für Violine an der Hochschule für Musik Nürnberg.

Zahlreiche CDs sowie Aufnahmen für Rundfunk und Fernsehen dokumentieren sein umfangreiches Können. Sein besonderes Augenmerk gilt der hochvirtuosen Violinliteratur des 19. Jahrhunderts. Reto Kuppels Weltersteinspielungen von Werken von Franz Schubert, Paul und Pauline Viardot (mit Wolfgang Manz, Klavier), Friedrich Hermann und Ferdinand David sowie seine Interpretationen der Werke für Violine solo von Henry Vieuxtemps finden bei Publikum und Kritik breiten Anklang: "Straightaway it must be acknowledged that the playing of Reto Kuppel is absolutely sensational... Everything is played with taste and refinement. Tuning and tone are immaculate." (musicweb-international.com)

Im Mai 2018 ist Reto Kuppels neue CD mit virtosen Violinminiaturen von Paul und Pauline Viardot beim Label Naxos erschienen, die er zusammen mit Wolfgang Manz (Klavier) eingespielt hat. Darauf folgt in Kürze die erste CD mit Violinsonaten von Beethoven: Live-Aufnahmen aus den Konzerten mit der Pianistin Amy Lin aus Frankreich.

Reto Kuppel

Medien & Veranstalter  -  Impressum  -  English version Deutsche Version